Gelungenes Meisterschaftsfinale für Schüler des SC Eintracht Hamm

Foto zum Artikel

Die A-Schülerinnen und Schüler (W/M 14/15) trafen sich im Hagener Ischeland-Stadion, um die letzten Meistertitel der Leichtathletik- Saison 2009 zu vergeben. Der SC Eintracht Hamm war mit 9 Athleten angereist, die sich für diese Titelkämpfe qualifiziert hatten.

Bei den M15-Jungen glänzte Emre Kaya über 300m. Mit 38.70 sec wurde der Athlet im blau-gelben Trikot sehr guter Vierter - stellt man in Rechnung, dass u.a. mit Zöllner (Lemgo) der schnellste deutsche Schüler am Start war. Für seine Leistung erhielt Emre eine Einladung zum Länderkampf gegen die Niederlande in Almelo (5.9.). Auf der 100m Strecke fehlten Emre dann nach gutem Vorlauf (11,87 sec) im Halbfinale dann die letzten Reserven für den Endlauf. Mit 11,96 sec fehlten 4/100 Sekunden. So wurde es Platz 9. Enorm verbessert zeigte sich auch Philipp Pelka (M15) auf dieser Strecke. Von 13,02 sec aus dem Vorjahr steht der Hausrekord seit Hagen bei nunmehr 12,28 sec. Philipp musste allerdings wegen einer Zerrung auf das Halbfinale verzichten.

Bei den Mädchen gelang W15 Mittelstrecklerin Rebecca Küching nach tollem Endspurt der Sprung auf das Podium. Mit 2:30,39 min über 800m kam sie mit Bestzeit auf den nicht erwarteten 6. Platz. Nach langer Verletzungspause (Bänderriss) kommt auch W14-Läuferin Kaija Kötter wieder in Schwung. 2;34,93 min weisen in die richtige Richtung. Katharina Wenke, die noch der B-Schülerklasse angehört, hatte sich ebenfalls für die 800m Strecke qualifiziert. Mit 2:36,54 min lief sie nach zu verhaltenem Angang noch eine ansprechende Zeit. Für sie galt es vor allem, Erfahrungen bei solchen Meisterschaften zu sammeln.

Über 100m hatte Nina Pajor (W14) nicht das Glück auf ihrer Seite. Nach 13,66 sec im Vorlauf und 13,67 sec im Halbfinale scheiterte sie am Endlauf nur dadurch, dass sie im schnellsten Lauf ausgelost war. Mit ihrer Zeit hätte sie im anderen Halbfinale als Zweite den Sprung ins Finale geschafft. Lenka Graf (W15) vertrat die SCE-Farben im Diskuswurf mit Erfolg. Mit 26.64 m wurde sie gute Fünfte .Ihr fehlte im Wettkampf die Lockerheit des Einwerfens, sonst wäre sogar der Titel möglich gewesen. Sehr gut präsentierte sich die 4x100m Staffel der Mädchen in der Besetzung Kiara Mlottek, Nina Pajor, Kaija Kötter und Rebecca Küching. Mit guten 54,15 sec kam die SCE-Mannschaft unter 39 Staffeln auf Platz 17.

von Horst Liewer, 01.09.2009

Ergebnisse »

 

Valid XHTML 1.1