Sofia Schulte auf der Jagd

Großeinsatz war angesagt für Weitspringerin Sofia Schulte vom SC Eintracht Hamm, gilt es doch für sie, die Norm (6,72 Meter) für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin möglichst bald zu erreichen.

So absolvierte die SCE-Athletin zuletzt sogar einen Doppelstart. Das internationale Sportfest in Kassel war die erste Station. Leider behinderten Dauerregen und empfindliche Kälte von ca. neun Grad die Athleten, sodass Schulte mit 6,13 Metern unter Wert blieb. Nach einer Nachtfahrt ging es dann zur österreichischen Top-4-Serie nach Sankt Pölten, für die die SCE-Springerin eine Einladung erhalten hatte. Trotz der strapaziösen Anreise und nicht gerade leistungsfördernden Temperaturen gelang der SCE-Springerin ein prächtiger Wettkampf, den sie mit international bemerkenswerten 6,30 Meter für sich entschied. Nun wird das internationale Sportfest in Linz der nächste Leistungstest für Sofia Schulte sein.

von Westfälischer Anzeiger, 14.06.2009

 

Valid XHTML 1.1