Sofia Schulte ist Westdeutsche Vizemeisterin im Dreisprung

Foto zum Artikel

Mit den westdeutschen Meisterschaften der A-Jugendlichen und Erwachsenen endete für die Leichtathleten des SC Eintracht Hamm der Meisterschaftsmarathon der vergangenen Wochen. Für das Team des SCE gingen Sofia Schulte im Dreisprung und Marcel Liß über 60m und 200m in der Dortmunder Helmut-Körnig Halle an den Start.

Nach ihrer guten Leistung von 13,05 Metern im Dreisprung vor einer Woche in Innsbruck und dem aktuell vierten Platz in der deutschen Hallenbestenliste lief es für Sofia Schulte gar nicht rund. Nach einem ersten ungültigen Sprung erreichte sie im zweiten Sprung nur 12,05 Meter und blieb so deutlich hinter ihrer Bestweite zurück. Auch in den folgenden Sprüngen fand Sofia nicht richtig in ihren Sprungrhythmus. Mit 12,38 Metern erreichte sie ihr weitestes Ergebnis an diesem Tage, der zum zweiten Platz in der Gesamtwertung reichte. Den Sieg holte sich Katrin Krause aus Leverkusen mit 12,74 Metern. Hätte Sofia ihre Sprünge aus Innsbruck annähernd wiederholen können, so wäre der Titelgewinn möglich gewesen.

Bedingt durch einen einwöchigen Schulausflug waren die Wettkampfvorbereitungen für den A-Jugendlichen Marcel Liß nicht optimal. Mit 7,46 Sekunden über 60m und 23,80 Sekunden über 200m reichte es nur zu Platzierungen im unteren Bereich. Die Staffel des SC Eintracht Hamm verzichtete durch einen verletzungsbedingten Ausfall auf einen Start.

Ende Februar folgen die westfälischen Meisterschaften der Schülerinnen und Schüler und die Deutschen Meisterschaften für Sofia Schulte im Dreisprung, bevor es für die Leichtathleten des SC Eintracht Hamm im März mit den ersten Crosswettkämpfen wieder nach draußen geht.





von Dennis Kreiß, 03.02.2009

 

Valid XHTML 1.1