Beachtliche Leistungen bei den Dortmunder Kreismeisterschaften

Foto zum Artikel

Die Dortmunder Kreis-Hallenmeisterschaften der A-und B-Schüler, zu denen auch einige Mädchen und Jungen des SC Eintracht Hamm eingeladen wurden, verliefen für das SCE-Aufgebot außerordentlich erfolgreich.

In der Schülerklasse M15 überzeugte vor allem Emre Kaya. Beim Lauf über 60m sprintete er in 7,79 Sekunden der Dortmunder Konkurrenz davon, die mit 8,09 Sekunden auf den weiteren Plätzen folgte. Auch in seinem ersten Rennen über 300m auf der engen und erhöhten Hallenrundbahn präsentierte sich Emre in glänzender Form und gewann diesen Langsprint ebenso souverän mit einer guten Sekunde Vorsprung in 40,10 Sekunden. Die geforderten Qualifikationsnormen für die westfälischen Schülermeisterschaften hat Emre damit in beiden Disziplinen gleich deutlich unterboten. Schaut man zudem in der Bestenliste des vergangenen Jahres nach, so liegt Emre mit diesen Leistungen bereits unter den ersten 15 bestplatzierten Westfalens, sodass man von ihm bei den kommenden Meisterschaften einiges erwarten darf.

Auch die gerade in die A-Schülerklasse aufgerückte Nina Pajor erwischte einen guten Lauf über 60m und erreichte das Ziel nach 8,68 Sekunden als Vierte von insgesamt 16 Starterinnen der Altersklasse W14. Mit dieser Zeit qualifizierte sie sich ebenfalls für die Schülermeisterschaften Anfang März. Mittelstrecklerin Rebecca Küching (W15) versuchte sich auf der etwas kürzeren 300m Distanz, da sie auf den längeren Strecken immer wieder mit der schlechten Hallenluft zu kämpfen hat. Mit 47,27 Sekunden belegte sie auch gleich den zweiten Platz und musste sich nur einer Konkurrentin aus Wattenscheid geschlagen geben. Über 800m ging Katharina Wenke bei den Schülerinnen W13 ins Rennen. In einem guten Lauf blieb sie mit 2:44,74 Minuten etwas unter ihrer Bestzeit aus der Freiluftsaison und musste sich knapp mit nur einer Sekunde Rückstand der Gegnerin aus Lanstrop geschlagen geben.

von Dennis Kreiß, 27.01.2009

Ergebnisse »

 

Valid XHTML 1.1