Philipp Werner verpasst Bestzeit bei DM

Foto zum Artikel

Ausgerechnet bei den Deutschen Jugendmeisterschaften wurde Philipp Werners Aufwärtstrend gestoppt: 59,68 Sekunden benötigte der Sprinter vom SC Eintracht Hamm am Freitagabend im Berliner Olympiastadion auf der 400 Meter langen Hürdendistanz und lief der starken Form der letzten Monate diesmal etwas hinterher.

Erst im Mai hatte Werner seinen ersten Hürdenlauf über 400 Meter bestritten, seitdem mit jedem Wettkampf sein Ergebnis um rund eine Sekunde gesteigert. Mit seiner drei Wochen alten Bestzeit von 57,92 Sekunden hält Werner auch den Kreisrekord der männlichen Jugend B, fand vorgestern jedoch gar nicht ins Rennen. Erst gab es einen Fehlstart, dann passte der Anlauf zur ersten Hürde, und wenn man einmal aus dem Rhythmus ist, kommt man schwer wieder rein.

Mit 46 Teilnehmern zählte Werners Wettbewerb mit zu den größten der Veranstaltung. Insgesamt hatten rund 2300 Jugendliche ihre Meldung für die dreitägige Veranstaltung abgegeben.

von Mathias Schwenke, 20.07.2008

Ergebnisse »

 

Valid XHTML 1.1