Platz 3 und 4 für Jan Quade bei den westfälischen Meisterschaften

Foto zum Artikel

Zwei Wochen nach dem Wettkampfdebüt bei den Deutschen Meisterschaften folgten für den Sprinter Jan Quade vom SC Eintracht Hamm die nächsten Meisterschaften auf westfälischer Ebene. Bei den diesjährigen Westfalenmeisterschaften der Männer und Frauen war Jan für die Sprintdisziplinen über 100m und 200m gemeldet.

Mit 10,75 Sekunden über 100m qualifizierte sich der Sprinter des SCE ohne große Probleme für den anschließenden Endlauf. Bei Gegenwind reichte es dann „nur“ zu 10,82 Sekunden und dem dritten Platz bei der anschließenden Siegerehrung hinter Sebastian Fricke (10,75 / TV Gladbeck) und Alwin Flohr (10,80 / TV Wattenscheid). Später am Abend betrat Jan über 200m erneut die Bahn und belegte in 21,75 Sekunden den vierten Platz. Mit dieser neuen persönlichen Bestzeit liegt Jan nur noch eine Hunderstel über dem 40 Jahre alten Hammer Stadtrekord, der bereits im Jahre 1968 von Wolfgang Roters in Werdohl aufgestellt wurde.

„Mit den gelaufenen Zeiten bin ich zufrieden. Die neue Bestzeit über 200m zeigt, dass es stetig aufwärts geht. Nur die Platzierungen hätten besser sein können“, so der etwas enttäuschte Sprinter des SCE Hamm nach den Platzierungen drei und vier. „Vielleicht wäre mit weniger Gegenwind auch eine neue Bestzeit über 100m möglich gewesen.“

In den kommenden Wochen folgen für die Athleten des SC Eintracht Hamm weitere Wettkämpfe auf Deutsche Ebene. Philipp Werner startet am Wochenende über 400m Hürden bei den Jugendlichen und Jan Quade nimmt bei den Juniorenmeisterschaften erneut die 100m und 200m Sprintdistanzen in Angriff.


von Dennis Kreiß, 15.07.2008

Ergebnisse »

 

Valid XHTML 1.1