Philipp Werner jetzt auch für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Foto zum Artikel

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei - so auch für Philipp Werner vom SC Eintracht Hamm. Nach drei Starts in drei Wochen und dreimaliger Verbesserung des Kreisrekords in Folge holte sich der B-Jugendliche einen hervorragenden dritten Platz bei den diesjährigen westfälischen Meisterschaften im Bielefelder Russheide-Stadion. Doch damit nicht genug. Mit dieser sensationellen Zeit sicherte er sich zusätzlich die Qualifikation für die Deutschen Jugend-Meisterschaften Ende Juli in Berlin. „In meinem ersten Lauf am Anfang der Saison bin ich noch 61 Sekunden über diese Strecke gelaufen. Dass ich jetzt sogar für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert bin, hätte ich damals nicht für möglich gehalten“, so Philipp, der sichtlich erfreut und erleichtert die anschließende Siegerehrung genießen konnte.

Dreispringer Michael Dresel ging ebenfalls bei den B-Jugendlichen an den Start. Mit einem Sprung auf 12,17 Meter sicherte sich Michael den zweiten Platz. Obwohl er keinen ganz optimalen Sprung erwischte, hätte er den Sieger nicht gefährden könnten. Dennoch wird der Springer vom SC Eintracht Hamm mit dieser Leistung am Ende des Jahres weit vorn in der westfälischen Bestenliste erscheinen. Frederik Schaeg konnte bei starkem Gegenwind über 100m nicht ganz an seine letzten Laufleistungen anknüpfen und verpasste im Vorlauf mit 11,98 Sekunden die Qualifikation für den Endlauf.

Um weitere Wettkampfpraxis in der Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften in Nürnberg zu sammeln starte auch SCE-Sprinter Jan Quade über über 100m und 200m. Außerhalb der Wertung erreichte er nach 10,88 und 21,88 Sekunden das Ziel.

von Dennis Kreiß, 01.07.2008

Ergebnisse »

 

Valid XHTML 1.1