11 Siege für SCE Athleten in Bönen

Foto zum Artikel

Mit 11 Siegen, 6 Platzierungen auf Rang 2, sieben 3. Plätzen und zahlreichen weiteren Podiumsrängen prägten die Jungen und Mädchen des SC Eintracht Hamm das traditionelle Leichtathletik-Sportfest des TUS 01 Bönen.

Bei den Männern holte sich Junior Sergej Friesen mit 12,65m erwartungsgemäß den Sieg im Kugelstoßen. Bei der B-Jugend gelang Philipp Werner mit guten 5,91m im Weitsprung ein deutlicher Erfolg vor seinen Vereinskameraden Christopher Betken (5,19m) und Patrick Heigl (4,94m). Christopher wurde über 200m ebenfalls Zweiter (26,70 sec) und Patrick kam mit deutlich verbessertem Hausrekord über 100m (13,16 sec) als Dritter ins Ziel. Zu den Topleistungen in Bönen zählen ohne jeden Zweifel die 100m und das Weitsprungergebnis vom M14 Schüler Emre Kaya. Mit nunmehr 12,48 sec und 5,43 im Weitsprung setzt sich der SCE-Athlet in der Landesspitze fest. Er dürfte bei den Meisterschaften Ende August in Paderborn in beiden Konkurrenzen zu beachten sein. Weit vor dem Feld lief Robert Werner (M15) über 300m in guten 40,34 sec der Konkurrenz davon. Auch er erfüllte damit die Quali für die Landesmeisterschaften (41,30sec) problemlos. Zeiten unter 40 Sekunden sollten schon im nächsten Rennen möglich sein.

Bei der weiblichen A-Jugend verbesserte sich Annabella Liß, Schwester von SCE-Klasse-Jugendsprinter Marcel Liß, in ihren 2. Rennen über 100m als Fünfte auf 14.70 sec. Franziska Heinrichsmeier und Nadine Wieland hatten bei schwierigem, ständig wechselndem Wind mit der Treffsicherheit im Weitsprung der B-Jugend zu kämpfen, sodass sie mit 4,37m bzw. 4,36m deutlich unter Wert blieben (4./5.). Die W15-A-Schülerinnen Konkurrenzen über 100m, 300m und 800m dominierten Johanna Paetsch (13,50 sec), Elisa Rühle (46,86 sec) und Rebecca Küching (2:36,86 min), denen leider die entsprechende Herausforderung fehlte. Mercedes Pender (W15) lief in ihrem ersten Einzelrennen über 800m mit 2:46,64 min Bestzeit. Immer besser in Schwung kommt auch Weitspringerin Magdalena Holze (W14). Mit unter den schwierigen Bedingungen sehr guten 4,89m qualifizierte sich Magdalena schon jetzt für die Landestitelkämpfe.

In den jüngeren Schülerklassen (W/M13-W/M10) glänzten Nina Pajor und Kaija Kötter (beide W13) mit Bestleistungen und Siegen über 75m und 800m in prächtigen 10,58 sec bzw. 2:32,52 min. Die gleichaltrigen Kiara Mlottek (10,92 sec / 75m / 5.) und Sarah Biernatzki (36.50m / Ballwurf / 2.) verbesserten sich ebenfalls deutlich. Im Ballwurf gab Sarah Elmerhaus als Fünfte (24,50m) ihr Wettkampfdebüt in der Leichtathletik. Immer schneller wird W12-Talent Katharina Wenke, die die 800m in 2:51,80 min klar gewann und im Ballwurf mit 38m als Zweite auf dem Treppchen stand. Magdalena Dresel (W12) wurde mit 3:05,40 min Fünfte über 800m und mit 12,06 sec Zwölfte über 75m. Esra Hermanci und Berna Aydogan (beide W12) kamen bei ihrem ersten Wettkampf im Sprint und Sprung auf einen Platz im Mittelfeld. Auf sehr gutem Weg ist auch Julia Mlottek (W11). Mit 3,90m im Weitsprung und 8,14 sec sec über 50m holte sich Julia die nicht erwarteten Plätze 2 und 3 bei starker Konkurrenz. Mit Justin Lukas (M10) wächst ein großes Mehrkampftalent heran. Mit Platz 1 im Wurf (40m) und jeweils Position 3 im 50m-Sprint und Weitsprung (8,12 sec / 3,86m) vertrat er die SCE-Farben erfolgreich. Justin Breidt wurde Zehnter im Weitsprung dieser Altersklasse.

Der Dreikampf der D Schülerinen und Schüler stand ganz im Zeichen von Julia Biernatzki (W8), die mit tollen 1007 Punkten und 3 Bestleistungen (8,42 sec, 3,18m, 24m)
einen klaren Sieg für die SCE-Farben verbuchen konnte. Sandy Knauber (4. / 645P.), Melanie Leahy (6. / 609 P.) und Jennifer Cholewa (11. / 455 P.) vervollständigten das positive Bild in dieser Altersklasse. Bei den Jungen und Mädchen außerhalb der D-Klasse (W/M6-9) erreichten Jaqueline Cholewa (W6 / 107 P. / 3.); Philipp Stärke (M7 / 292P / 5.); Marvin Breidt (M8 / 331P. / 7.); Martin Dresel (M9 / 622P. / 8.) Platzierungen auf dem Podium für den SC Eintracht Hamm.

von Horst Liewer, 24.05.2008

Ergebnisse »

 

Valid XHTML 1.1