Sprinter bestens auf die Hallenmeisterschaften vorbereitet

Auf dem Weg zur Hallenmeisterschaftssaison der Leichtathleten, die am 20. Januar in der Bielefelder Seidensticker-Halle zunächst die A-Jugendlichen am Start sieht, nutzten die Athleten des SC Eintracht Hamm das international gut besuchte Hallensportfest der LG Olympia Dortmund zu einem letzten Leistungstest.

Der gerade in die Männerklasse aufgerückte Jan Quade ging über 60m und 200m an den Start. Über die lange Sprintdistanz ließ er der internationalen Konkurrenz keine Chance. Jan siegte in sehr guten 22,25 sec. Kurz darauf ließ der SCE-Athlet mit 7,08 sec über 60m weiter aufhorchen. Sein Meisterschaftsstart am 27.1. lässt einiges erwarten. Bestens in Form sind auch die A-Jugendsprinter Marcel Liß und Mattias Schaeg. Beide erreichten über 60m und 200m Bestleistungen. Marcel, der aus der B-Jugend aufgerückt ist und erst im letzten Jahr zur Leichtathletik kam, verblüffte die Fachleute in Dortmund mit tollen 7,28 sec über 60m und vor allem mit seinen 23,20 sec für die 200m. Erheblich verbessert präsentierte sich auch Mattias. Er steigerte sich über 200m um fast eine halbe Sekunde auf auch landesweit beachtliche 23,33 sec und auf 7,22 sec über 60m (bisher 7,43 sec). Beide SCE-Sprinter standen natürlich auf dem Treppchen (Platz 4. und 5.). Mit diesen tollen Resultaten sollte auch eine günstige Basis für die so wichtige Bahnvergabe über 200m bei den Titelkämpfen gelegt sein.

Bei der B-Jugend überraschte die A-Schülerin Johanna Paetsch über 60 m Hürden. Mit 10,08 sec behauptete sich das SCE-Mehrkampftalent ausgezeichnet. Bei seinem ersten B-Jugendrennen über 200m verschlief Philipp Werner die ersten 50 m. Dennoch erreichte er in 24,87 sec die Norm für die Landesmeisterschaften, die ihn vorher mit 7,80 sec auch schon über 60 m gelungen war. Die A-Schüler-Norm über 60m erreichte M-15 Schüler Robert Werner mit 8,28 sec. Mit 25.83 sec versuchte sich Robert erstmalig erfolgreich über 200m. A-Schülerin Elisa Rühle, die schon mit sehr guten 10,23 m im Dreisprung zu Buche steht, verletzte sich nach 10,05 m im 2. Versuch und musste die Konkurrenz vorzeitig beenden.

Bei den Werfern waren Felix Hanke (B-Jugend) und Sergej Friesen (Männer) für den SC Eintracht im Kugelstoßen erfolgreich. In der neuen Altersklasse führte sich Felix mit 12,11m als Sechster bestens ein, Sergej wurde mit 12,77m Siebter der Männerkonkurrenz.

von Horst Liewer, 07.01.2008

Ergebnisse »

 

Valid XHTML 1.1