34 Kreismeistertitel für den SC Eintracht Hamm

Gutes Leichtathletik-Wetter, eine gut gefüllte Tribüne und einen fast zeitplangerechten Ablauf durch die ausrichtenden Vereine LG Hamm und TSV Berge zeichneten die diesjährigen Kreis-Schüler-Einzelmeisterschaften der Leichtathleten im Hammer Jahnstadion aus. Der SC Eintracht Hamm war mit insgesamt 86 Athleten an beiden Wettkampftagen vertreten. Wie auch in den Jahren zuvor, war der SCE mit 34 Kreismeistertiteln in den Einzeldisziplinen und in den Staffeln erfolgreichster Verein und stellte damit erneut seine ausgezeichnete Stellung im Kreis unter Beweis. Auch in der Breite zeigten die Hammer Athleten ihr großes Potential und holten sich beachtliche 106 weitere Platzierungen auf den Rängen zwei bis sechs.

Die zehn vom SCE Hamm angetretenen jüngeren Staffeln der Schülerinnen und Schüler D und C präsentierten sich dabei in absoluter Topform und gewannen alle Staffelwettbewerbe in kreisrekordverdächtigen Zeiten und erkämpften sich noch weitere Platzierungen auf den vorderen Rängen. Dabei war den Kindern deutlich der Spaß am gemeinsamen Laufen anzusehen. Die D-Schüler-Staffel über 4x50m mit Malte Werner, Marcel Schweins, Darijan Schüler und Simon Walter verbesserte mit einer Zeit von 31,72 Sekunden die letztjährige Kreisbestzeit um drei Zentel. Die C-Schüler-Staffel mit Philipp Pelka, Christopher Walter, Tobias Janotta und Tobias Vogt lief die 4x50m Strecke in 28,94 Sekunden und verpasste damit den Rekord aus dem Jahre 1988 nur um acht Hundertstel. Auch die Staffeln der Schülerinnen schnitten sehr gut ab. Überlegend mit über 2 Sekunden Vorsprung vor der Konkurrenz gewannen die Schülerinnen D mit Kaija Kötter, Judith Kaufmann, Vivienne Graf und Nina Pajor und auch die Schülerinnen C mit Stina Siedhoff, Johanna Paetsch, Zümra Kaya und Magdalena Holze verwiesen ihre Gegner deutlich auf die Plätze. Bei den Schülerinnen A holten sich Katja Wieland, Vivien Wolfertz, Sarah Ebel und Melanie Kionka den Kreismeistertitel und rundeten somit die gute Staffelleistung ab.

In den Einzeldisziplinen überzeugten in der Altersklasse M8 Till Reimann mit zwei Kreismeistertiteln (3:59,9 Sekunden / 1000m und 3,17m / Weitsprung) und Till Heinlein mit einem Titel (31,0m / Ballwurf). Bei den Schülern M9 holten sich Marcel Schweins sowie Simon Walter je einen weiteren Titel. (8,30 Sekunden / 50m bzw. 3:37,68 Minuten / 1000m).

Bei den Schülern M10 glänzte Fabian Kipper mit guten Ergebnissen und zwei Titeln im 50m Lauf (7,76 Sekunden) und im Weitsprung (4,18 Meter). Tobias Janßen holte sich mit 1,25 Metern den Kreismeistertitel im Hochsprung. In der Altersklasse M11 gewann Tobias Janotta den 50m Lauf in 7,46 Sekunden.

Zwei weitere Titel über 80m Hürden (12,70 Sekunden) und im Hochsprung (1,50 Meter) sicherte sich Simon Mertens im Jahrgang M15. Matthias Schaeg erzielte mit einem guten Sprung auf 5,40 Meter den ersten Platz. Für Soufian Jebbara reichte es zu drei Vize-Meistertiteln im Hochsprung, Kugelstoß und Speerwurf.

Auch die SCE-Mädchen konnten ihre guten Leistungen, die sie schon bei den letzten Veranstaltungen zeigten, abrufen. Vivienne Graf war erfolgreichstes Mädchen und gewann in der Altersklasse W8 neben der Staffel vier weitere Kreismeistertitel (8,68 Sekunden / 50m, 3:10,62 Minuten / 800m, 3,18 Meter / Weitsprung und 19,50 Meter / Ballwurf) und ließ dabei der Konkurrenz kaum eine Chance. Bei den Schülerinnen W9 holte sich Judith Kaufmann in sehr guten 8,06 Sekunden den ersten Platz.

In der Alterklasse W10 landete Magdalena Holze über 50m (7,98 Sekunden) und im Weitsprung (4,08 Meter) auf dem ersten Platz. Stina Siedhoff holte sich noch einen weiteren Sieg im Hochsprung (1,20 Meter) in dieser Klasse. Auch bei den Schülerinnen W11 glänzte Zümra Kaya mit drei Meistertiteln (7,74 Sekunden / 50m, 2:45,96 Minuten / 800m, 4,26 Meter / Weitsprung).

Die Mädchen der Klassen W12 und W13 konnten keinen Kreismeistertitel feiern, zeigten aber dennoch gute Leistungen und holten sich Platzierungen im vorderen Feld.

Svenja Kaiser sprang sich bei den Schülerinnen W14 mit einer Höhe von 1,40 Metern im Hochsprung auf den ersten Platz. Sarah Ebel holte sich mit einem Sieg über 800m (2:29,50 Minuten) auch gleich die Qualifikation für die Westfalenmeisterschaften. Mit 4,56 Metern im Weitsprung war dann auch der zweite Titel perfekt. Auch die Alterklasse W15 entschied der SC Eintracht Hamm für sich, in der Melanie Kionka drei Kreismeistertitel zum Gesamterfolg besteuerte (13,12 Sekunden / 100m, 2:29,70 Minuten / 800m, 4,99 Meter / Weitsprung).

von Dennis Kreiß, 08.06.2004

 

Valid XHTML 1.1