SCE-Nachwuchs stellt 18 Sieger bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften

Obwohl es der Philosophie der Trainer des SC Eintracht Hamm entspricht, den Nachwuchs nicht zu früh im Langlaufbereich zu spezialisieren, bewiesen die Mädchen und Jungen des SC Eintracht bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften in Unna, dass sie auch auf dem Sektor der Ausdauer bestens vorbereitet sind. 18 Einzel- und Mannschaftssiege gingen an die blau-gelben Athleten. In fünf Altersklassen verbuchte der SCE sogar einen Doppelsieg. Somit erzielte der Nachwuchs das bisher beste Gesamtergebnis.

Kreismeister in den Mädchenklassen wurden für den SC Eintracht Katja Kötter (W 8), Mercedes Pender (W 10), Sarah Finke (W 12), Mirjam Sander (W 13), Melanie Kionka (W 14), Katharina Lange (Jugend B), Julia Lange (Jugend A). Zudem gab es Mannschaftssiege in den Altersklassen W 8/9 durch Rebecca Küching, Maike Jasczurok, Katja Kötter, Stina Siedhoff und Sophia Brodowski, W 10/11 durch Mercedes Pender, Sümra Kaya, Jaqueline Graf, Elisa Rühle und Babette Opalla, W12/13 durch Miriam Sander, Sarah Ebel, Sarah Finke, Bianca, Rentmeister und Katja Wieland sowie B- und A-Jugend durch Katharina Lange, Johanna Lange, Anke Wiezorrek, Julia Lange, Anja Eisermann und Sarah Schunck. Jeweils auf den zweiten Rang liefen Rebecca Küching (W 9), Sümra Kaya (W 10), Bianca Rentmeister (W 12) und Sarah Ebel (W 13). Für Johanna Lange (Jgd. B) und Anja Eisermann (Jgd. A) sprang jeweils als Drittplatzierter ebenfalls noch ein Platz auf dem Treppchen heraus.

Die Bilanz der SCE-Jungen liest sich ähnlich positiv. Hier siegten für die Eintracht-Farben Jan Kemper (M 8), Tobias Vogt (M 9), Sebastian Vogt (M 11), Jan Baranowski (M 12), Matthias Schaeg (M 14) und die Mannschaften M 8/9 mit Tobias Vogt, Christopher Walter, Jan Kemper, Florian Kipper und Simon Walter sowie M14/15 mit Matthias Schaeg, Markus Wagner und Simon Mertens.

Vizemeister wurden Simon Walter (M 8), Christopher Walter (M 9), Jonas Zupanc (M 13), Markus Wagner (M 15) und die Mannschaft M 10/11 in der Besetzung Sebastian Vogt, Frederik Schaeg, Michael Dresel, Tobias Ja-notta und Niklas Kerkhoff. Auf Rang drei liefen Tobias Janotta (MIO), Sebastian Zupanc (M 14) und Adrian Böger (Jgd. B).

Mit Florian Kipper, Tobias Janßen (M 8), Frederik Schaeg, Michael Dresel (M 11), Stephan Abel (M 12), Simon Mertens, (M 14), Maike Jasczurok, Stina Siedhoff (W 9), Babette Opalla (W 10), Jaqueline Graf (W 11), Anni-ka Buchta (W 12), Katja Wieland, Vivien Wolfertz (W 13), Anke Wiezorrek (Jgd. B) und Sarah Schunck (Jgd. A) landeten weitere Talente des SC Eintracht auf dem Podest.


von Horst Liewer, 09.04.2003

 

Valid XHTML 1.1