SCE-Athleten in glänzender Form

Das gut besuchte Schüler-Sportfest des VfL Kamen war für einige Athleten des SC Eintracht eine willkommene Gelegenheit zu einem ersten Leistungstest, der mit vielen Siegen und guten Platzierungen sehr hoffnungsvoll ausfiel.

Dabei stand die Schülerklasse der acht- und neunjährigen (M8/9) Jungen besonders im Zeichen des SC Eintracht. Tobias Vogt (M8) holte sich in drei Konkurrenzen den Sieg mit 8,94 Sek. (50 m), 33 m im Ballwurf und über 30 m Hürden (6,36 Sek.). Dazu kam noch Rang vier m Weitsprung. Lucas Karschau (M9) setzte bei der folgenden Altersgruppe die besonderen Akzente. Lucas war bester 1000 m-Läufer 3:40:12 Min.), holte sieh drei zweite Plätze im Hochsprang (1,20 m), Ballwurf (40 m) und 30-m-Hürdensprint (5.70 Sek.).

Beeindruckend verlief auch der erste Start von Tobias Janotta (M9), der auf Anhieb Rang zwei über 50 m (8,58 Sek.) und die Positionen vier im Weitsprung (3,45 m) und sechs über 1000 m (4:00:98 Min.) herausholte. Sebastian Seehausen komplettierte die gute SCE-Bilanz als Sechster im Weitsprung (3,20 m) und Achter über 50 m. Mit Daniel Wiezorrek und Sebastian Vogt stellte der SCE bei den M10-Jungen die besten Athleten. Daniel gewann den Hochsprung mit 1,25 m und stand dazu dreimal als Zweiter auf dem Treppchen (50 m, Weit, 50 m Hürden). Sebastian lief als Zweiter über 1000 m mit 3:39:40 Min. eine Klassezeit. Diesen Platz erreichte er auch im Ballwurf (40 m) sowie Rang sechs über 50 m. Jan Hendrik Kaiser (4. im Weitsprung und 5. über 50 m) und Patrick Hahn (je 8. Weit/Ball) machten die SCE-Breite deutlich.

Bei den M12-Jungen war der SC Eintracht durch Kevin Karschau mit Platz eins im Hochsprung (1,30 m) und den zweiten Rängen über 75m (11,15 Sek.) und im Weitsprung (4,46 m) erfolgreich präsent. Mit Marcel Haase und Stephan Abel griffen weitere SCE-Sportler auf den Rängen fünf und sechs (Weit 75m, Hochsprung) in die Entscheidung ein.

Auch bei den SCE-Mädchen lief es nach Maß in Spitze und Breite. Mara Berges als erste im Ballwurf (W8), Maike Jaszcurek mit Rang zwei und drei im Hürdenlauf und Weitsprung (W8), Sophia Brodowski als Dritte über 50 m und Fünfte im Hürdensprint, Nadja Hielscher (4/Weit), Melanie Haase (jeweils S. Weit/50 m), Sandra Lillig (8./Weit), Kaija Kotier und Wiebke Kaiser überzeugten gegen starke Konkurrenz bei den W8-Mädchen. Elisa Rühle, Wanda von Renesse, Stephanie Wenke waren im Jahrgang W10 für den SCE auf dem Treppchen. Gleiches gilt für Sarah Finke (3. Hoch 1.10 m) und Bianca Rentmeister (W11). Siege verbuchten Svenja Kaiser mit 1,30 m im Hochsprung und Natascha Hielscher im Ballwurf (27,5m/W12). Jaqueline Graf als Dritte über 800 m (3:00:44 Min.) und Sarah Florian (7./50 m/8,78 Sekt) setzten den Schlusspunkt der SCE-Erfolge.

von Horst Liewer, 21.05.2002

 

Valid XHTML 1.1