SCE verbucht Rekordergebnis bei der traditionellen Bahneröffnung

Die 24. Bahneröffnung des SC Eintracht Hamm im Jahnstadion bescherte dem Ausrichter ein Rekordmeldeergebnis, denn Athleten von 31 Vereinen aus der ganzen Republik und den Niederlanden waren der Einladung nach Hamm gefolgt. Zudem hatte der Landesverband Westfalen seinen Nachwuchs-Weitsprungkader und den Jugend-Mehrkampfkader ins Jahnstadion beordert.

Aus der großen Fülle von Resultaten überragten aus überregionaler Sicht die 100-m-Hürdenleistungen der Frauen von Claudia Tonn von 14,48 Sekunden, von Lilli Schwarzkopf (beide LC Paderborn) bei der A-Jugend (14,75 bzw. 14,92 Sek.), das 200- m-B-Jugendergebnis von Matthias Bös (Gladbeck), der mit 22,78 Sek. die DM-Norm schaffte, sowie die 800 m der B-Jugendlichen Heike Bienstein (LG Hochsauerland) von 2;24,22 Minuten und der Weitsprung der A-Jugendlichen Lydia Austerschulte (Münster) 5,91 m. Aus Sicht des SCE gab es tolle Resultate. Im Kugelstoßen der B-Jugend erreichte Sarah Schunck mit 11,67m Bestleistung, gleiches gilt für Uta Gerling, Katharina Mainka (9,15 bzw. 9,24m) sowie Angela Geveler (8,57 m) und Christopher Hielscher (12,91 m) in der A-Schülerklasse. Im Weitsprung markierte A-Schülerin Anke Wiezorrek mit 5,29 m eine Bestmarke. In den Läufen beeindruckten Westfalenmeister Jens Viandante mit 12,05 Sek. über 100m, Philipp Buthe, der sich über 300 m der A-Schüler auf landesweit beachtliche 39,71 Sek. steigerte, Katharina und Johanna Lange mit 62,05 und 62,15 Sek. über 400 m der B-Jugend und die 100-m-A-Schülerinnen Anke Wiezorrek (13,51 Sek.) und Vanessa Tewes (13,69 Sek.). In den Schülerklassen W12, M12 und M13 gab es im Hochsprung durch Svenja Kaiser (1,31 m), Kevin Karschau (1,25), Steffen Brandherm (1,34) und Soufian Jebarra (1,28) Sieger vom SCE. M14-Schüler Markus Wagner gefiel mit 1,43 m im Hochsprung, 12,99 Sek. über 80 m Hürden und 13,47 Sek. über 100 m. Er dürfte in Westfalen im Mehrkampf ganz vorn sein.

von Horst Liewer, 08.05.2002

 

Valid XHTML 1.1