Mannschaften in der Erfolgsspur

Der traditionelle Mehrkampf der Leichtathletik-D/C-Schüler (W/M 7-11) im Jahnstadion fand mit 108 Teilnehmern eine gute Resonanz. Dabei lieferten sich vor allem die Schüler des SCE Hamm und die der TG Holzwickede spannende Konkurrenzen. Die W7-Mädchen Sarah Tüllmann, Katja Kotier, Birte Brakelmann und Delia Große machten auf den Plätzen eins bis vier den Sieg unter sich aus. Mit Maria Wessel und Vivien Graf gab es einen klaren SCE-Mannschaftserfolg. Bei den W8-Mädchen ging der Sieg an Nora Seidel (Holzwickede), auf den Plätzen zwei bis sieben folgten dann aber mit Stina Siedhoff, Meike Jasczurok, Mara Berges, Wiebke Kaiser, Nadja Hielscher und Melanie Haase SCE-Mädchen, die den Mannschaftssieg errangen. Sehr spannend verlief die W9-Kon-kurrenz, die Johanna Paetsch (SCE) knapp gegen Merle Lau (TGH) und Sümra Kaya (SCE) gewann. Mit Teresa Aldrup (6.), Nathalie Nettelmann (7.) und Laura Magersuppe (9.) verbuchte der SCE den Mannschaftssieg.

In der Altersklasse W10 holten Svende Sauerland (2.), Jaqueline Graf (4.), Stelle Lommatzsch (7.), Sylvana Heße (9.) und Lena Kemper (10.) Rang zwei in der Mannschaft. Mit Annika Buchta (SCE) und Melanie Wolff (TGH) standen bei den Wll-Mädchen zwei Sportlerinnen auf der obersten Stufe, dicht gefolgt von den SCE-Mädchen Lea Marx (3.), Lisa Idczak (4.), Miriam Walter (5.), Carina Holstein (7.) und Nina Herden (8.). Mit 5 197 Punkten erreichte das SCE-Team ein bemerkenswertes Mannschaftsergebnis, und auch die zweite Mannschaft (Nadine Wieland, Katharina Beulertz, Bianca Rentmeister, Sarah Finke und Janette Sylvester) war mit 4553 Zählern erstaunlich stark.

Die SCE-Jungen waren in der Erfolgsspur, denn mit Jan Kemper, Simon Walter, Justin Lukas (2.-4. Platz M7) sowie Tobias Vogt (1.), Christopher Walter (2.) und Paul Depta (4.) jeweils in der M8-Klasse waren SCE-Athleten in der Einzel- und Mannschaftswertung vorn. Bei den M9-Jun-gen hielt Lukas Karschau die Konkurrenz auf Distanz. Sebastian Seehausen (6.), Tobias Janotta (7.) und Philipp Schansky (9.) komplettierten die gute SCE-Bilanz. Bestens besetzt ist der SCE auch bei den M10-Jungen. Hier gelang Sebastian Vogt und Daniel Wiezorrek ein Doppelsieg. Frederik Scheag (4.), Alexander Sbosny (6.), Jan Hendrik Potthoff (7.) Thilo Eisner (8.) und Gerrit Düchting (9.) vervollständigten ein tolles Mannschaftsergebnis. Einen SCE-Doppelsieg erkämpften Jan Baranowski und Jan-Frank Nettelmann (Mll), die sich mit Jan-Hendrik Kaiser (4.), Stephan Abel (7.), Christoph Lillig (9.) und Jonatan Pothmann (11.) mit 4 953 Punkten die Mannschaftswertung sicherten.

von Horst Liewer, 08.05.2002

 

Valid XHTML 1.1