SCE glänzt als bester Verein im Cross

Die Kreis-Cross-meisterschaften auf dem anspruchsvollen Kurs am Rünther Schacht III brachten den Athleten des SC Eintracht Hamm in doppelter Hinsicht einen Saisoneinstand nach Maß. Der SC Eintracht glänzte mit seinem bisher größten Aufgebot bei Crossmeisterschaften (70 Starter) und war mit 13 Titeln (Einzel und Mannschaft), zehn Vizemeisterschaften und acht dritten Rängen der erfolgreichste Verein.

Bei den W/M8-Mädchen und -Jungen glänzten Rebecca Küching (Platz eins) und Stina Siedhoff (Platz zwei) bzw. Christopher Walter (Platz eins). Von den Resultaten noch überzeugender waren die Mädchen und Jungen der Klasse W/M9, die mit Liza Weber, Sümra Kaya und Mercedes Pendergar einen dreifachen Sieg einfuhren, während sich Lucas Karschau und Tobias Janotta als Zweiter und Dritter nur knapp geschlagen gaben. Natürlich gab es dann auch die Mannschaftssiege der Klassen 8/9. Die große Breite deutet sich dadurch an, dass mit Nathalie Nettelmann, Sophia Brodowski, Johanna Paetsch und Katja Kotter, Maike Jasczurek, Melanie Haase auch die Teamplätze zwei und drei an den SC Eintracht gingen.

Bei den gleichaltrigen Jungen holten sich Christoph Reins, Sebastian Seehausen und Gerrit Kaiser Rang drei. Sarah Finke und Jan Baranowski beeindruckten mit Start-Ziel-Siegen der Klasse W/M11. Daniel Wiezorrek, Frederik Schaeg, Sebastian Vogt und Jan-Frank Nettelmann komplettierten mit den Rängen zwei bis vier bei den M10-Jungen und Annika Buchta, Nina Herden, Nadine Wieland und Sarah Florian bei den Mädchen die vorzügliche Einzel- und Mannschaftsbilanz. Dass es auch in den älteren Schülerjahrgängen ein großes Potenzial gibt, belegen Mirjam Sander, Sarah Ebel, Vivien Wolfertz und Svenja Kaiser auf den Plätzen zwei bis drei des W12-Jahrgangs sowie Kevin Karschau als Zweiter.

Hoch überlegen war Melanie Kionka (W13) auf der 1950-m-Strecke. Kerstin Herbst und Katja Wieland sorgten mit den Rängen drei und vier für einen Mannschafts-Doppelsieg der W12/13-Mädchen, den auch Mathias Schaeg als Zweiter der Ml3-Jungen und Simon Mertens (Fünfter) zusammen mit Kevin Karschau für den SCE verbuchten. Mehrkämpfer Timo Schumann gelang bei den M14-Jungen als Zweiter eine Überraschung. Adrian Böger und Sebastian Zupänc vervollständigten das SCE-Team als Vizemeister. Die Teilnahme beim Cross war auch für die Weitsprung-Westfalenmeisterin der A-Schülerinnen, Anke Wiezorrek, Ehrensache, um mit Platz zwei Daria Böger und Stephanie Beulertz in der Mannschaftswertung zu unterstützen. Gleiches galt für die A-Schüler Christopher Hielscher und Philipp Buthe, die mit B-Jugendsprinter Markus Beulertz (Vierter) mit den Rängen fünf und acht den Mannschaftstitel vor der LG Hamm sicherten. Gerlinde Kaiser (W35.) gelang eim Platz auf dem Treppchen.

von Horst Liewer, 20.03.2002

 

Valid XHTML 1.1